USB-Schnittstellen & -Standards

Die vollständige Bezeichnung für einen USB-Anschluss setzt sich aus dem Standard und dem Formfaktor zusammen, z.B. «USB 2.0 Typ A». Die Zahl steht für den Übertragungsstandard und der Buchstabe für den Formfaktor des Anschlusses. Ausschlaggebend für die Übertragungsgeschwindigkeit ist der Standard, nicht der Formfaktor der Schnittstelle. Der Formfaktor entscheidet, ob zwei Geräte ohne einen Adapter verbunden werden können. So kann beispielsweise ein USB-Stick mit 3.0-Standard problemlos an eine USB-Buchse mit 2.0-Standard angeschlossen werden, solange beide den Typ
A-Formfaktor haben.

Schnittstellen

Die Zusätze «Typ A», «Typ B», «Typ C», «Micro-» etc. beschreiben den Formfaktor von Stecker und Buchse. In dieser Tabelle finden Sie eine Übersicht aller Formfaktoren und Standards:

Der neuste Formfaktor nennt sich Typ-C und bietet folgende Neuerungen:
• Reversibel – hat keine definierte Ober- und Unterseite und kann verdrehsicher in
beiden möglichen Orientierungen eingesteckt werden
• Kompatibel mit allen Übertragungsstandards bis und mit USB 3.1 (Gen2)
• Unterstützt «USB Power Delivery» bis maximal 100 Watt und kann daher für die
Stromversorgung von grösseren Geräten oder zum Laden von leistungsstarken Akkus
(z.B. in Notebooks) verwendet werden
• Geringere Höhe & Breite – kleiner als USB-3.0-Micro-B-Buchse

 

USB-Standards

Insgesamt gibt es vier gebräuchliche USB-Standards: 1.1, 2.0, 3.0 (auch 3.1 Gen1) und 3.1 (Gen2).

Ein weiterer Standard, der hier anzuführen ist, ist Thunderbolt 3. Dieser verwendet ebenfalls Stecker und Buchsen im Formfaktor USB Typ C und ist somit mit allen USB Typ C Geräten kompatibel.

Der Hauptunterschied zwischen den Standards ist die Übertragungsgeschwindigkeit. Werden zwei Geräte mit verschiedenen Standards gekoppelt (z.B. ein USB 3.0 Stick an einer USB 2.0 Buchse), werden die Daten mit der Geschwindigkeit des langsameren Standards übertragen.

Dabei ist zu beachten, dass «USB 3.1 Gen1» nichts anderes als eine alternative Bezeichnung für «USB 3.0» ist. Wir verwenden in der Regel die Schreibweisen «USB 3.0» und «USB 3.1», wobei mit «USB 3.1» immer «USB 3.1 Gen2» gemeint ist.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.